PDO Mesofaden-Lifting

Bei PDO Mesofäden handelt es sich um resorbierbare Operationsfäden. In Korea wurden diese erstmalig zum Zwecke der Gewebestraffung eingesetzt. Bei diesem Verfahren werden PDO Fäden tief unter die Haut geführt. Durch das mechanische Anlegen der Fäden sind erste Effekte bereits sofort ersichtlich. Der eigentliche Straffungs- und Revitalisierungseffekt tritt 3-6 Wochen nach der Behandlung ein zusammen mit dem Beginn des Abbaus der PDO Mesofäden.

Die Durchblutung des Gewebes erhöht sich und die Kollagenproduktion wird nachweislich vermehrt.

Der Straffungs- und Revitalisierungseffekt hält 18 Monate an, je nach Hauttyp kann der Effekt aber auch 2 bis 3 Jahre anhalten.

Die Behandlung durch PDO Mesofaden-Lifting hat einige Vorteile gegenüber anderen Behandlungsmethoden. Es fallen keine gesellschaftlichen/beruflichen Ausfallzeiten an, da es sich um ein nichtoperatives Facelifting handelt. Die Fäden sind aus einem biologisch abbaubaren Material und daher gut verträglich. Der Heilungsprozess ist schnell, die Behandlungsdauer relativ kurz.

Das PDO Mesofaden-Lifting ist eine sehr neue und moderne Behandlungsmethode und wird von unserer Praxis seit 2014 erfolgreich angewandt.

Anwendungsgebiete:

  • Straffungen aller Art im Gesichtsbereich
  • Beseitigung von Falten im Gesichtsbereich sowie am Hals oder Dekolletébereich
  • Modellierung der Gesichtskonturen
  • Straffung der Oberarme und Straffung der Oberschenkel
  • Straffung der Bauchdecke
  • Schwangerschaftsstreifen